SPH Blog

#17 Geld verdienen mit Youtube!

Verfasser: Renko

Wie ihr mit eurer Musik auf YouTube Geld verdienen könnt!

YouTube ist unbestreitbar eine der am schnellsten wachsenden Plattformen weltweit und hat sich schon seit Jahren den Status der „Videoplattform Nummer 1“ gesichert. Schon heute ist YouTube für Musiker, Bands und Nutzer eine unverzichtbare Plattform zur Vermarktung der eigenen Musik geworden.

(Quelle: TuneCore)

Die stetig wachsende Zahl der Nutzer bedeutet auch eine wachsende Chance für dich, als unabhängiger Musiker mehr Fans zu gewinnen und vor allem mehr Geld mit YouTube zu verdienen.

Verwandle Videoaufrufe in Geld!

Egal ob du deine eigenen Videos oder deine Fans Videos mit deiner Musik hochladen. Es gibt eine Vielzahl an Möglichkeiten mit deiner Musik auf YouTube Einnahmen zu generieren. Wie das Ganze funktioniert, erfährst du in dem nachfolgenden Artikel.

Woher kommt das Geld auf YouTube?

Werbetreibende zahlen Geld an YouTube, um ihre Anzeigen in Videos zu platzieren. Die Person, die den Inhalt des Videos (Video-Inhaber) darstellt, hat damit Anspruch an einen Teil dieser Einnahmen. Und diese Person könntest z.B. du sein. Du könntest zum Beispiel eigene Musikvideos hochladen, oder aber mit deiner Musik (Audio-Tonspur) Geld auf YouTube verdienen. Nutzt ein Video-Inhaber deine Musik (Audio-Tonspur) in einem YouTube-Video hast du Anspruch an einen Teil des verdienten Geldes aus den Werbeeinnahmen in diesem Video.

Deine Musik kann in den verschiedensten Ländern in den unterschiedlichsten Videos verwendet werden und je nach Markt, kann bei diesen Videos Werbung geschaltet sein. YouTube bezeichnet solche Märkte als „monetarisierte Märkte“. Das bedeutet, dass wenn immer ein Markt monetarisiert wird auch automatisch Einnahmen aus werbebetriebenden Videos generiert werden können.

Wie komme ich nun an mein Geld ran?

Es gibt verschiedene Wege, wie du die Einnahmen aus den YouTube Videos generieren kannst.

Wenn du einen eigenen Kanal auf YouTube betreibst, kannst du über einen Link zu Google AdSense Geld mit der geschalteten Werbung auf YouTube verdienen. Diese Einnahmen aus deinem Kanal und deinen YouTube Videos werden dann deinem YouTube Account gutgeschrieben.

Was aber ist mit deiner Musik die eventuell in anderen YouTube Videos verwendet wird? Wie erfahre ich überhaupt davon? Und vor allem, wie mache ich meine Einnahmen geltend? Der schnellste und einfachste Weg ist, sich bei unserem Partner dem digitalen Musikvertrieb von TuneCore anzumelden. TuneCore ermöglicht es dir, nicht nur Geld mit dem Verkauf deiner Musik zu verdienen, sondern auch die Einnahmen aus deinen verwendeten Tonaufnahmen auf YouTube zu generieren. TuneCore sendet deine gewünschten Tracks an YouTube und schreibt die Einnahmen aus der Monetarisierung deinem TuneCore Konto gut. Die Monetarisierung mit TuneCore kostet dich nur einmalige 9,- € (TuneCore behält 20% Provision ein) und du kannst so viele Tracks wie du willst mit Hilfe von TuneCore monetarisieren lassen.

Wenn du also denkst, dass YouTube eine gute Plattform für deine Musik sein könnte, solltest du definitiv auch über die Monetarisierung deiner Musik nachdenken. Denn es ist nicht möglich, Einnahmen aus früheren Videoaufnahmen zu generieren. Und man weiß nie, wo die eigene Musik schon verwendet wurde. Ein Beispiel für den YouTube-Erfolg ist zum Beispiel der US-Rapper und TuneCore Künstler „Silento“ mit seinem viralen Hit 'Watch Me'. Innerhalb von Tagen nach der Veröffentlichung des Songs haben bereits Hunderttausende von Fans ihre eigenen Versionen des Liedes in Videos auf YouTube hochgeladen. Durch die Zusammenarbeit mit TuneCore konnten Silento und sein Produzententeam sich tausende von US-Dollar durch diese Verwendung sichern.

Alle Informationen zur Monetarisierung deiner Musik mit TuneCore findest du hier.