AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Stand: 01.01.2017

Allgemein

Diese AGB gelten für alle Geschäfte mit der SPH Music GmbH (im Folgenden 'SPH Bandcontest' genannt) und gegenüber allen Besuchern, Musikern, Gästen, Fotografen, Ton- und Licht-Technikern, Locations, deren Betreibern und sonstigen Personen im Zusammenhang mit der Durchführung unserer Konzerte. Jegliche Ansprüche und Fragen sind direkt an das Unternehmen zu richten.

 

Geltungsbereich:

Diese AGB gelten für alle Veranstaltungen und Aktivitäten der SPH Bandcontest und dies in allen Ländern, in denen die Gesellschaft aktiv ist.

Präambel:

Mit dem Besuch unserer Veranstaltungen, unabhängig davon, auf welchem Wege der Zutritt erfolgt (Kauf/ Buchung eines Tickets, Akkreditierung, Gästeliste, o. ä.), der Teilnahme am SPH Bandcontest und/oder der Zusammenarbeit auf geschäftlicher Ebene (z. B. Partner, Veranstaltungsstätten/Locations, externes Personal, Fotografen etc.), werden folgende Bedingungen anerkannt und wirksam.

Haftung:

Als Besucher und Teilnehmer der Veranstaltung nehmt ihr ausdrücklich zur Kenntnis, dass der SPH Bandcontest als Veranstalter keine Haftung übernimmt und der Besuch der Veranstaltung bzw. die Teilnahme auf eigene Gefahr erfolgt. Für eventuelle Schäden oder Verletzungen haftet ausschließlich der Besucher / Teilnehmer selbst. Der SPH Bandcontest haftet nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.

 

Jugendschutz

Als teilnehmende Bands verpflichtet ihr euch, eure Fans über die entsprechenden Jugendschutz-Auflagen aufzuklären und dafür zu sorgen, dass diese von euren Fans eingehalten werden. Auf all unseren Veranstaltungen gelten die Bestimmungen des Gesetzes zum Schutz der Jugend in der Öffentlichkeit in ihrer jeweils neusten Fassung. Diese sind zu beachten und einzuhalten. Bei unseren Shows gilt das Jugendschutzgesetz. Jeder Besucher unterliegt der Ausweispflicht und ist verpflichtet, seinen Ausweis ständig bei sich zu tragen.

 

Besetzung, Programm, Verlegung, Absage, Sichtbehinderung

Sollte es zu Änderungen in der Besetzung oder im Programm kommen, berechtigt das nicht zur Rückgabe von Tickets oder zur Forderung der Erstattung (eines Teils) des Kaufpreises sowie zum Rücktritt von bestehenden Verträgen. Das gilt auch für den Abbruch einer Veranstaltung. Aus Gründen des Wetters kann der Beginn der Veranstaltung oder Aufführung verschoben werden. Außerdem möchten wir euch darauf hinweisen, dass es ab einer gewissen Entfernung zu Bühne zu Sichtbehinderungen kommen kann. Das berechtigt nicht zu einer Minderung des Ticketpreises, zu Schadensersatz oder zu einem Rücktritt vom Vertrag.

 

Umweltschutz

Die Besucher und Teilnehmer der Veranstaltung sind verpflichtet auf der Veranstaltung die Umwelt schonend zu behandeln. Es stehen Behälter bereit, in die der Abfall entsorgt werden kann. Bei Zuwiderhandlung kann es zum Ausschluss von der Veranstaltung sowie zur Einleitung rechtlicher Schritte kommen. Das Mitbringen von Glasbehältern, Flaschen, Plastikflaschen, Tetrapacks, Dosen, Plastikkanistern, pyrotechnischen Gegenständen, Fackeln sowie Waffen und Drogen ist generell untersagt. Bei Nichtbeachtung erfolgen der Verweis von der Veranstaltung und eventuell das Einleiten von rechtlichen Schritten.

 

Lautstärke/Geräuschpegel/Verpflegung

Auf unseren Konzerten kann es auch mal laut werden – für eure Ohren seid ihr aber selbst verantwortlich. Deshalb weisen wir euch ausdrücklich darauf hin, dass der SPH Bandcontest für eventuelle (Gehör)-Schäden keinerlei Haftung übernimmt. Bei den Licht- und Tontechnikern handelt es sich entweder um selbstständige Unternehmer oder angestellte der Veranstaltungsorte, niemals aber um Bedienstete des SPH Bandcontests. Wir empfehlen euch, in eurem eigenen Interesse für ausreichend Gehörschutz zu sorgen. Ihr seid ebenfalls dafür verantwortlich, dass ihr auf den Konzerten fit bleibt, dazu gehört v. a. eine ausreichende Versorgung mit flüssigen Nahrungsmitteln, gleichzeitig aber ein maximal nur mäßiger Konsum von Alkohol. Für gesundheitliche Schäden durch Kälte, Hitze, Sonne usw. seid ihr selbst verantwortlich.

 

Tiere

Für Katzen und Goldfische ist laute Musik sowieso nichts, deshalb ist das Mitbringen von Tieren zur Veranstaltung nicht gestattet. Solltet ihr euer Tier doch dabei haben, dürfen wir euch leider nicht an der Veranstaltung teilnehmen lassen. Außerdem übernehmen wir keinerlei Haftung für Schäden, die euer Tier erfährt, noch für die, die es verursacht.

 

Fotografie / Videoaufnahmen / Urheberrecht

Konzerte wollen für die Nachwelt festgehalten werden, deshalb wird auf unseren Veranstaltungen fotografiert und gefilmt. Filme und Fotos aller anwesenden Personen können veröffentlicht werden. Gleichzeitig können Filme und Fotos auch für Promotion- und Werbezwecke (z.B. Website, Folder, Pressemitteilungen, TV- und Kinospot, etc.) für (aktuelles Jahr und alle Folgejahre) alle Veranstaltungen des SPH Bandcontests kostenlos verwendet werden.

Mit dem Zutritt zu einer Veranstaltung erklären sich Besucher und Teilnehmer ausdrücklich mit der für ihn entgeltlosen Veröffentlichung von Foto- und Filmmaterial, die ihn abbilden, einverstanden. Das Filmen oder Fotografieren während der Veranstaltung ist Besuchern ohne Akkreditierung nur mit Amateurkameras gestattet.

 

Haftung

Als Betreiber/Pächter/Booker einer Veranstaltungsstätte verpflichtet ihr euch, eine ordnungsgemäße Durchführung eines Konzerts des SPH Bandcontests zu gewährleisten. Dazu gehören auch die Sicherung von Außenanlagen, Treppen, Toiletten, Einhaltung von Brandschutz-Bestimmungen, Winterdienst, ein rutschfester und für Konzerte geeigneter Boden, ordnungsgemäßes Verhalten eingesetzter Sicherheitskräfte sowie sonstige potenzielle Gefahren gegenüber Besuchern, Mitarbeitern und Musikern. Etwaige Rechtsverstöße im Thekenbereich (z. B. Ausschank von alkoholischen Getränken nicht dem Jugendschutz-Gesetz entsprechend) sind nicht vom SPH Bandcontest zu vertreten. Für den Getränke-Ausschank ist stets die Location, in der das Konzert stattfindet, bzw. deren Betreiber, verantwortlich. Der SPH Bandcontest hat hierauf keinen Einfluss. Etwaige Schäden an Tonanlagen, Lichtanlagen oder Inventar der Location sind nicht vom SPH Bandcontest zu vertreten, sondern jeweils vom Verursacher des Schadens. Dieser Ausschluss gilt auch, wenn kein Verursacher festgestellt werden kann. Eventuell notwendige (Elektronik-)Versicherungen sind von den genannten Parteien selbst abzuschließen, niemals durch den SPH Bandcontest. Der SPH Bandcontest akzeptiert keine über die gesetzliche Veranstalterhaftpflicht hinausgehenden Vereinbarungen (z. B. weitergehende vertragliche Haftung).

 

Teilnahme am SPH Bandcontest

Durch die Bewerbung beim Bandcontest entsteht kein Anspruch auf eine Teilnahme. Wir versuchen so vielen Bands wie möglich eine Teilnahme zu ermöglichen, können das aber nicht garantieren. Mit der Bewerbung an sich verpflichtet ihr euch aber ebenso wenig zu einer Teilnahme. Solange ihr keinen unserer Terminvorschläge bestätigt habt, steht euch jederzeit frei, abzusagen, ohne dass euch Kosten entstehen. Mit einer Zusage zu einem unserer Terminvorschläge verpflichtet ihr euch allerdings, den Teilnahmebeitrag in vollem Umfang zu zahlen, auch wenn ihr die Show danach absagt. Dieser beträgt in Deutschland z. Zt. 59,50 Euro (inkl. gesetzliche Mehrwertsteuer i. H. v. aktuell 19% bzw. 9,50 Euro), in Österreich 50,00 Euro und in der Schweiz 80,00 CHF. Wenn wir euch einen Slot anbieten, reservieren und bestätigen, entstehen uns Kosten und der Termin steht einer anderen Band nicht zur Verfügung. Die Gründe für eure Absage sind daher unerheblich. Sollte eine Vorrunde von uns abgesagt werden und kein Ersatztermin gefunden werden, wird der Teilnahmebeitrag selbstverständlich erlassen bzw. zurückerstattet.

 

Verwertungsgesellschaften

Bands, die bei der GEMA gemeldet/geschützt sind, dürfen trotzdem beim SPH Bandcontest mitmachen. Sie sind allerdings im eigenen Interesse verpflichtet, eine entsprechende Setlist an unser Büro zu senden oder beim jeweiligen Show Manager des Konzertabends abzugeben, damit wir diese Liste an die GEMA weiterleiten können.

 

Eintrittskarten & Ticketing

Teilnehmer des SPH Bandcontests erhalten eine gewisse Anzahl an Tickets für ihr Konzert per Post zugeschickt (in der Regel 150 Tickets). Die Teilnehmer sind nicht verpflichtet, diese zu verkaufen. Die Teilnehmer verkaufen nur so viele Tickets wie sie können und möchten. Der Umsatz für die von ihnen verkauften Tickets ist ebenso wie die restlichen Karten mit zum Konzert zu bringen und dem Leiter vor Ort zu übergeben. In einigen Runden werden die Bands am Ticket-Umsatz beteiligt (sog. Umsatzteilung), dies ist jeweils auf der Internetseite sowie in Vorankündigungen zu entnehmen. Die Preise für Karten sind ebenfalls der Internetseite und Vorankündigungen zu entnehmen. Teilnehmer/Bands dürfen Karten günstiger als vom Veranstalter festgesetzt verkaufen, dann allerdings auf eigene Rechnung. Der Veranstalter erhält in jedem Fall für jedes verkaufte Ticket den von ihm im Vorfeld definierten Preis. Ein etwaig gewährter Rabatt beim Verkauf der Tickets ist von den Musikern / Bands zu tragen. Es kommt vor, dass Musiker oder Bands Tickets des SPH Bandcontests erhalten, dann aber kurzfristig ihre Show absagen. Wenn nicht ausdrücklich vereinbart ist, dass die Band ihre Karten bis zu einer Ersatz-Show behalten soll, sind diese Karten nach der Absage umgehend postalisch an die Postanschrift des SPH Bandcontests zurückzusenden. Erfolgt dies nicht, so kann der SPH Bandcontest den Gegenwert der Karten in Rechnung stellen. Jede Zuwiderhandlung dieser Bestimmungen und insbesondere der Missbrauch von überlassenen Karten wird von uns auf strafrechtliche Konsequenzen untersucht. Denkt also bitte unbedingt daran, die Karten zurück zu schicken, falls ihr doch nicht an einem Konzert des SPH Bandcontests teilnehmen könnt.

 

Sonstiges

Für euch und eure Sachen seid ihr selbst verantwortlich, deshalb haften wir nicht für verlorene, beschädigte und gestohlene Gegenstände. Der Einlass ist nur mit gültiger Eintrittskarte möglich, außerdem behalten wir uns das Recht vor, den Einlass aus wichtigen Gründen zu verwehren. Wir haben genau wie unsere Partner euer Wohl im Kopf, deshalb ist den Anweisungen des von uns eingesetzten Personals Folge zu leisten.

Bei Verlust eines Stimmzettels kann kein Ersatz ausgegeben werden. Es besteht dann kein Recht mehr darauf, eine Stimme abzugeben. Passt deshalb auf euren Stimmzettel auf. Wir behalten uns das Recht vor, unsere Veranstaltungen terminlich und örtlich zu verlegen. Zu eurer eigenen Sicherheit ist Stagediving und Crowdsurfing verboten. Außerdem werden Besucher, die sich oder andere gefährden, vom Gelände verwiesen.

Konfetti-Kanonen, Wunderkerzen und andere Show-Elemente, die einen erhöhten Reinigungsaufwand oder Brandschutz-/Sicherheits-Fragen nach sich ziehen, sind sich vorher von unserem Bandmanager schriftlich (per Mail) bestätigen zu lassen. Werden ohne vorherige Genehmigung eurerseits zusätzliche Kosten für den SPH Bandcontest aufgerufen, z. B. für die Reinigung nach dem Einsatz einer Konfetti-Kanone, so sind diese Kosten von euch als Verursacher zu tragen.

Der SPH Bandcontest haftet nicht für Verschleiß, Beschädigung oder Diebstahl von Instrumenten und sonstigem Equipment auf den Konzerten. Bitte achtet selbst auf euer Eigentum. Etwaige Schadensersatzansprüche sind stets gegen den Verursacher zu richten, niemals aber gegen den SPH Bandcontest. Dies gilt auch dann, wenn kein Verursacher festgestellt werden kann.

Schadensersatzansprüche aus positiver Forderungsverletzung, Verschulden bei Vertragsabschluss und unerlaubter Handlung sind ausgeschlossen, soweit die Veranstalter, deren gesetzliche Vertreter oder seine Erfüllungsgehilfen nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig gehandelt haben. Schadensersatzansprüche aus Unmöglichkeit der Leistung und Verzug sind bei leichter Fahrlässigkeit auf den Ersatz des vorhersehbaren Schadens beschränkt.

 

SPH Bandcontest / SPH Music GmbH