04.03.2016 - VORRUNDE

Big Buttinsky, Osnabrück


SPH Bandcontest 2016 - Vorrunde (04.03.2016, Big Buttinsky, Osnabrück)

Die Wetterverhältnisse am Show-Abend ließen eigentlich nur eine Wahl: Ab ins kuschelig warme Big Buttinsky. Fünf hochkarätige Bands feierten am Freitagabend gemeinsam die Musikvielfalt der Region. Ein toller Abend mit neuen Inspirationen, Bekanntschaften und einer Menge Spaß.

Gleich zu Beginn zeigte uns das Trio TWOANDEVE, was moderner Jazz zu bieten hat. Und zwar eine ganze Palette an Möglichkeiten, die alles andere als nur jazzig waren. Sie selbst nennen es Jazzpop – und das zu Recht. Eingängige Piano-Linien und Gesangsmelodien kreuzten sich mit dissonanten Ausflügen in voller Ekstase. Ihr musikalisches Feingefühl überzeugte dabei auch die letzten Metalheads im Saal. Leider reichte es nicht ganz für den Einzug ins Stadtfinale.

Kontrastprogramm boten ANTHEMDOWN. Ihr Metalcore aus Osnabrück bot so einige Momente zum Beine-Schwingen. Sehr abwechslungsreich und gekonnt bot der Frontmann ein breites Spektrum an Shouts und Gesang, das von den Mitmusikern sehr ausgefuchst eingebettet wurde – einerseits in treibenden Strophen-Riffs, andererseits in abgehackten Breakdown-Beben. Damit stand der dritte Platz des Abends fest. Glückwunsch!

Direkt im Anschluss lauschten alle aufmerksamen Ohren den CARNIVORES. Authentisch lieferte das Quartett eine Mischung aus Classic Rock und NuRock. Voller Energie stampfte der Frontmann auf der Bühne umher und bewies, dass Musik pure Emotionen bedeutet. Interessante Crossover-Riffs und ein tightes Zusammenspiel überzeugten. Leider reichte es auch hier nicht für’s Weiterkommen.

Als vierte Band zeigten WESTWÄRTS was deutscher Punkrock so alles kann. Das Publikum wurde eingesammelt und mit voller Fahrt wurde zusammen gefeiert. Eingängige Punk-Hymnen, balladeske Songs und die Pogo-Punk-Strophen gaben sich die Hand, sodass ein überzeugendes Gesamt-Konzept entstand. Gewürdigt wurde dies mit dem ersten Platz des Abends. Glückwunsch!

Die fünften im Bunde zogen als krönenden Abschluss noch einmal alle in ihren Bann. Die PSYCHORILLAZ lieferten eine fetzige Bühnenshow in anteiliger Gorilla-Montur. Auf das ausgefuchste zweistimmige Gitarren-Intro folgten präzise dargebotene Crossover-Elemente aus Alternative, Rock und Metal. Und das auf einem dauerhaft hochwertigen Niveau. Eine einzigartige Atmosphäre lag in der Luft und jeder Song überraschte mit unvorhersehbaren Kreationen. Damit wurde sich auf den zweiten Platz des Abends geheadbangt. Gratulation!

Wir sehen uns im Stadtfinale. Danke an alle für den schönen Abend!

Hier das Ergebnis im Detail:

Auswertung Jury  Publikum  Durchschnitt
Anthemdown 20,9% 21,6% 21,3%
Carnivores 17,1% 17,1% 17,1%
Psychorillaz 24,1% 19,5% 21,8%
Twoandeve 22,9% 11,6% 17,2%
Westwärts 15,1% 30,2% 22,6%
Verfasser: Jan Holthaus // SPH
Achtung:

Durch Rundungen kann es ggf. zu leichten Abweichungen kommen (z. B. Addition aller Bandwertungen = 100,1%). Für den Fall, dass eine solche Rundung zwischen zwei Bands entscheiden würde, wird mit den exakten Werten gerechnet.

 

Du willst auch am SPH Bandcontest teilnehmen und ein solches Review zu deiner Show bekommen?

Dann melde dich hier an.

 

Du möchtest beim SPH Bandcontest als Show Manager, im Marketing oder Jury-Mitglied arbeiten?

Schau dir unsere Jobs an.

Flyer der Vorrunde am 04.03.2016

Tickets

Download Flyer

Facebook Event