23.09.2017 - REGIONAL-FINALE

JuKuZ, Aschaffenburg



SPH Bandcontest - 2017 Regional-Finale (23.09.17, JuKuZ, Aschaffenburg)

Die Band EINS. aus Gießen läutete dieses schöne Regionalfinale im Aschaffenburger JuKuz ein. Die siebenköpfige Band macht Indiepop und bedient sich dabei immer wieder auch bei anderen Genres. Gekonnt verknüpft sich ein permanenter Groove mit warmen Sounds und tollen Gesangslinien, die von Frontmann und Frontfrau in perfekter Harmonie vorgetragen werden. Die Songstrukturen sind erhaben und bezeugen musikalisches Verständnis. In beeindruckend gutem Zusammenspiel vorgetragen, ergeben die Songs der Band ein hervorragendes Soundbild, das durch Dynamik und Rhythmus die nötige Spannung erzeugt. Tolle Band, die es absolut verdient mit einer Top-Jury-Wertung in die Pre-Finals geschafft hat. Chapeau!

POLAROID traten danach ins Rampenlicht. Die vier Jungs aus Seligenstadt machen deutschen Rock/Pop. Mit gutem Sound rockte die Band sogleich los und präsentierten ihre Songs dem Aschaffenburger Publikum. Straighte Strukturen und gute Refrains prägen die Musik der Combo. Das Zusammenspiel funktioniert gut und die Präsenz des Frontmanns überzeugt. Immer wieder wurde auch das Publikum einbezogen, das dankbar klatschend die Beats der Band aufnahm. Leider reichte es für die Band nicht für den Einzug in die nächste Runde.

Aus dem Odenwald und mit einem Bus voller Fans waren FLAMMENMEER angereist. Der deutsche Metalcore der Band setzte in Sachen Lautstärke und Druck ein erstes Zeichen. Nach kurzem Bassintro setzte nach und nach die gesamte Band ein und ließ alle Metalherzen höher schlagen. In den ersten Reihen ging es sofort zur Sache. Der verdammt nochmal unwiderstehliche Groove, der den mächtig donnernden Riffs und Rhythmen zu Grunde liegt, sorgte auch in den letzten Reihen für Kopfnicken. Die brachialen Shouts des Sängers bilden nur das i-Tüpfelchen. Super Band, die neben den Zuschauern auch die Jury überzeugen konnte. Abendsieg! Saustark!!

Die wohl jüngste Band des Abends war ILLEGAL LIMMITS. Die Wormser Combo, die sich unter anderem durch eine faire Frauenquote auszeichnet (zwei Frontfrauen und eine Gitarristin), macht rockigen Pop. Über allem liegen dabei die harmonisch ausgearbeiteten beiden Stimmen der Sängerinnen, die es in wirklich fast jedem Refrain schaffen, einen Ohrwurm zu bereiten. Das groovige Fundament von Bass und Drums wird dabei mutig dynamisch durch die beiden Gitarren ergänzt, die ein oder andere feine Gitarrenmelodie rundet das Klangbild ab. Nach der super Entwicklung, die diese Band in dieser SPH-Saison gemacht hat, hat es an diesem Abend leider nicht für die Prefinals gereicht. Aber: Weiter so!!!

Den Abschluss des Abends gaben die erfahrenen Musiker von FLOOD. Die Band kommt aus Frankfurt und bezeichnet ihre Musik als New Grunge. Tatsächlich finden sich soundtechnische Parallelen zu Soundgarden und Pearl Jam. Insgesamt mit mächtig druckvollem Sound weiß die Band jedenfalls wie man zu klingen hat, wenn man in der rockigeren Gangart unterwegs ist. Die tolle Stimme des Frontmanns ergänzt den Bandsound perfekt. Gekonnt wechselte dynamisch zurückgenommene Parts mit präzis krachenden Rhythmen und eingängige treibenden Refrains. Ein absolut ausgecheckte Performance, die von der Jury zu Recht mit Höchstwertungen belohnt wurde. Leider hat es trotzdem ganz knapp nicht für den Einzug in die nächste Runde gereicht.

 

Platzierung

Jury

Publikum

Durchschnitt

1

FLAMMENMEER

22,2%

34,0%

28,1%

2

EINS.

23,7%

17,6%

20,6%

3

FLOOD

23,7%

14,7%

19,2%

4

ILLEGAL LIMITS

15,0%

19,6%

17,3%

5

POLAROID

15,5%

14,1%

14,8%

 

Verfasser: Richard Sänger // SPH Bandcontest
Achtung:

Durch Rundungen kann es ggf. zu leichten Abweichungen kommen (z. B. Addition aller Bandwertungen = 100,1%). Für den Fall, dass eine solche Rundung zwischen zwei Bands entscheiden würde, wird mit den exakten Werten gerechnet.

 

Du willst auch am SPH Bandcontest teilnehmen und ein solches Review zu deiner Show bekommen?

Dann melde dich hier an.

 

Du möchtest beim SPH Bandcontest als Show Manager, im Marketing oder Jury-Mitglied arbeiten?

Schau dir unsere Jobs an.

Flyer REGIONAL-FINALE - 23.09.2017

Tickets

Download Flyer

Facebook Event