18.04.2015 - VORRUNDE

Hangar 49, Berlin



SPH Bandcontest 2015 - 88. Vorrunde (18.04.2015, Hangar 49, Berlin)

Sieben tolle Bands hören wir am heutigen Abend bei einer weiteren Vorrunde des SPH Bandcontests in Berlin. Wir sind wieder einmal zu Gast im Hangar49 - dem kleinen aber feinen Club mit einem atemberaubenden Spreeblick. Freude! 

Los geht es mit der Band HELIO aus dem Oderbruch. Die drei Jungs in weißen Hemden spielen Rock mit deutschen Texten und legen sofort mit Vollgas los. Dabei sind sie unglaublich tight und überzeugen mit einem super Sound. Die schon recht zahlreichen Besucher ziehen sie durch ihre immer wiederkehrenden Mitklatschaufrufe auch sofort in den Bann. Es reicht am Ende jedoch leider nicht. Trotzdem ist es lohnenswert, mal wieder bei ihnen vorbeizuschauen und sich die „Sonne – EP“ zuzulegen. 

Die Punkrocker um ABSCHOI! aus Neustrelitz sind die nächsten, die wir auf der heutigen SPH-Bühne begrüßen können. Mit ihrem stilechten Auftreten und ihren punkertypisch unterhaltsamen Texten haben sie ihre Fans ebenso sofort im Griff. Es wird wild getanzt und mitgesungen. Auch hier reicht es leider nicht zum Weiterkommen. Wir wünschen trotz allem weiterhin viel Erfolg – und besorgt euch die LP „Einfach und Laut“, wenn es euch gefallen hat! 

Mit RAIN ON ROBOTS gehen wir nun zurück in die Sounds der 90er Jahre. Irgendwo zwischen Rock und Grunge präsentieren sie hier hammergute Songs und wirken auf der Bühne völlig authentisch. Auch den Draht zum Publikum finden sie recht schnell und sie liefern eine insgesamt runde und überzeugende Show ab. Leider hat es auch hier nicht für den Einzug in die nächste Runde gereicht. SPH wünscht weiterhin viel Erfolg! 

Als Nächstes sind die aus Magdeburg angereisten KELSO LANE am Start, die neben der typischen Besetzung noch um beispielsweise Saxophon und Klavier erweitern. Der Club ist bereits unglaublich voll und die Band schafft es mit ihren Reggea- und Skaklängen jeden zum Tanzen und Mitsingen zu bringen. Sie sind unglaublich groovy und in ihren Songs vielfältig – so sind sie verdient auf Platz 2 gelandet. Herzlichen Glückwunsch zum Einzug in die nächste Runde! 

19MINUTES aus Berlin macht nun weiter mit Punkrock oder, so wie sie es nennen, Zirkusmusik in Moll. Scharfe Gitarrensoli, eine unglaubliche Euphorie und Authentizität prägen hier das Bild. Auch für das Publikum geben sie von Anfang an Vollgas und schaffen schnell eine „Partyatmosphäre“. Die Leute tanzen und schlagen wild auf hier trotz allem nicht für die nächste Runde gereicht. Wir wünschen weiterhin viel Erfolg! 

Nun folgt Indiepop von PIESKA - drei Berliner, die zusammen ihr erstes Konzert in neuer Besetzung spielen und somit heute Abend „entjungfert“ werden. Von Anfang an sind sie super zusammen und überzeugen mit ihren ausgefeilten Arrangements, einer starken Stimme und super tollen Vocalsolos. Das Publikum ist sofort dabei, tanzt und feiert die Jungs noch nach ihrem Gig draußen vor dem Club. Platz 1 am heutigen Abend geht an... PIESKA! Herzlichen Glückwunsch! 

THE LOW FLYING DUCK sorgen am Ende des Konzertabends noch einmal für ganz andere Töne. Folk’n’Blues nennen sie ihr Genre und versetzen uns soundmäßig zurück in die 60er Jahre. Sie sind extrem auf dem Punkt und können nach und nach das Publikum von ihrer Musik überzeugen, die hier jetzt so wohl keiner erwartet hätte. Ihre wirklich guten und tanzbaren Songs mit Satzgesang waren der perfekte Abschluss für den Abend. Publikum und Jury waren sich einig, dass sie gut in der nächsten Runde aufgehoben sind. Herzlichen Glückwunsch zu Platz 3! 

Ich bedanke mich bei allen Bands, bei der Technik und der gesamten Hangar49-Crew sowie bei Ben für den wunderschönen Abend. Danke auch an das Publikum – ihr wart unglaubliche Viele und habt uns allen richtig Spaß gemacht! Bis zum nächsten Mal!

Hier das Ergebnis im Detial:

Auswertung Jury  Publikum  Durchschnitt
19 Minutes 8,0% 13,5% 10,8%
Abschoi! 14,4% 13,3% 13,9%
Helio 15,6% 9,8% 12,7%
Kelso Lane 14,4% 18,4% 16,4%
Pieska 16,2% 21,9% 19,1%
Rain on Robots 15,3% 9,7% 12,5%
The Low Flying Ducks 16,0% 13,3% 14,7%
Verfasser: Stefan Schumacher // SPH
Achtung:

Durch Rundungen kann es ggf. zu leichten Abweichungen kommen (z. B. Addition aller Bandwertungen = 100,1%). Für den Fall, dass eine solche Rundung zwischen zwei Bands entscheiden würde, wird mit den exakten Werten gerechnet.

 

Du willst auch am SPH Bandcontest teilnehmen und ein solches Review zu deiner Show bekommen?

Dann melde dich hier an.

 

Du möchtest beim SPH Bandcontest als Show Manager, im Marketing oder Jury-Mitglied arbeiten?

Schau dir unsere Jobs an.

Flyer VORRUNDE - 18.04.2015

Tickets

Download Flyer

Facebook Event