18.10.2015 - VORRUNDE

8below, München



SPH Bandcontest 2016 - Vorrunde (18.10.2015, 8below, München)

Für den Auftakt der Münchner Vorrunden 2016 enterten 5 Bands die Bühnenbretter des 8belows. Gerade weil alle Bands aus verschiedensten Genre Ecken kamen, war es eine super Show, mit einem begeisterten Publikum und diesem Mal auch 4 Gewinnern, da die Wildcard einfach nicht stecken gelassen werden konnte.

May the Tempest
Den Münchner Metalcore Monstern von May the Tempest gelang ein wunderbar, drückender Auftakt mit heftigen Gitarren, einer energiegeladenen Show und drei Mann an den Vocals. Nach der ersten drückenden Soundwand, wusste dann auch das Publikum wieder wo unten und oben ist und gab sich leidenschaftlich dem Headbangen hin. Insgesamt präsentierte die Band eine Wucht an Bühnenpräsenz, die man nicht so leicht wieder aus den Ohren bekam. Klarer Fall für die Wildcard! 

Black Fence
Die zwar noch junge Band aus Rosenheim rückte gleich mit schwerem Gerät an. Zwei Gitarren, Keyboard, Bass und Drums wurden komplementiert von zwei Sängerinnen. Abwechslungsreicher Independent Rock mit durchdachten Songs ließen vergessen, dass Black Fence erst seit einem Jahr existiert und beförderte die sympathischen Newcomer direkt in die nächste Runde.  

2DNM
Schon der Soundcheck machte bei den zwei MCs von 2DNM und ihrem DJ schnell klar wohin die Reise geht. Zu tight gescratchten Platten feuern Emsiono und T-Delight im Wechsel ihre Stories und überzeugende Hooks, so dass der Flow unmittelbar in der Luft zu spüren war und die Luft knistern ließ, während das Publikum auch wirklich alle Körperteile oben hatte. Das mit einer so geschmeidigen Lässigkeit während der Show und bei den Ansagen, die den Laden restlos überzeugte. Gnadenloser Sieg nach Punkten, ab ins Stadtfinale damit! 

Jasper Flynn
Auch wenn bei klassischen 2-Mann-Schlagzeug-Gitarren Combos die Konkurrenz nun wirklich nicht ohne ist, verzauberten Jasper Flynn mit ihrem grungigen Folk mit Blues Einschlag das 8below. Ruhige Akustik Passagen bis zu heftigen elektrischen Riffs wurden von den ausdrucksstarken, rauen Vocals und den treibenden sitzenden Drums immer exakt auf den Punkt gebracht. Die dichte Atmosphäre trug die Band schnurstracks ins Stadtfinale. 

Instant Cut
Mit ihrem virtuosen Fun, Punk 'n' Roll Instant Cut legten einen grandiosen Abschluss für diese abwechslungsreiche Vorrunde hin. Mit melodischen Gitarren, die so schnell nicht aus dem Ohr zu kriegen sind und wechselnden Gesang zwischen allen Bandmitgliedern, spielten die Vier ihr rockiges Brett locker aus dem Handgelenk auf hohem Niveau! Für ein Weiterkommen war diesmal leider die Konkurrenz zu stark, aber das wird die Vier sicher nicht davon abhalten, ihren Weg immer weiter zu gehen und jede Menge Spaß auf der Bühne und daneben zu haben!

Hier das Ergebnis im Detail:

Auswertung Jury  Publikum  Durchschnitt
May the Tempest 20,2% 14,1% 17,2%
2DNM 21,1% 28,5% 24,8%
Black Fence 16,9% 29,0% 23,0%
Jasper Flynn 21,5% 21,4% 21,4%
Instant Cut 20,2% 7,0% 13,6%
Verfasser: David Bonhagen // SPH
Achtung:

Durch Rundungen kann es ggf. zu leichten Abweichungen kommen (z. B. Addition aller Bandwertungen = 100,1%). Für den Fall, dass eine solche Rundung zwischen zwei Bands entscheiden würde, wird mit den exakten Werten gerechnet.

 

Du willst auch am SPH Bandcontest teilnehmen und ein solches Review zu deiner Show bekommen?

Dann melde dich hier an.

 

Du möchtest beim SPH Bandcontest als Show Manager, im Marketing oder Jury-Mitglied arbeiten?

Schau dir unsere Jobs an.

Flyer VORRUNDE - 18.10.2015

Tickets

Download Flyer