09.06.2018 - STADTFINALE

Studentenclub Mittweida, Mittweida

Flyer STADTFINALE - 09.06.2018



SPH Bandcontest 2018 - Stadtfinale (09.06.18, Studentenclub Mittweida, Mittweida)

Der Underdog unter den SPH-Locations - der Studentenclub Mittweida, ein Studentenclub in Mittweida - öffnete seine Türen für das große Stadtfinale. Fünf Bands traten um den Einzug ins Regionalfinale gegeneinander an. Musikalisch konnten sie nicht verschiedener sein, für ordentlich Abwechslung war demnach gesorgt.



Den Anfang machten FUNK FRAGMENT aus Coswig/Dresden. Der Name versteht sich weniger als mysteriöser Teaser — hier ist er Programm. Trotz des recht jungen Durchschnittsalters der Bandmitglieder legten die vier Jungs direkt mit ihren sehr professionellen Skills ordentlich vor. Überzeugen konnten die Musiker außerdem mit durchdachtem Songwriting und erfrischenden Twists, so fiel kaum auf, dass die Combo ja ganz ohne Gesang auskommt. Die Jury belohnte dies mit Höchstnoten und obwohl es am Ende nur für Platz 4 reichte, durfte sich FUNK FRAGMENT über eine Wildcard freuen, womit die Jungs im Regionalfinale sind.



Direkt im Anschluss fand sich das Publikum unter starken Throwback-Vibes mitten im Sound der 90er und frühen 2000er wieder - MR. CRÄBS aus Dresden lieferten NuMetal in Reinform. Das soll keineswegs heißen, dass man ein reines Abziehbild von Korn und Limp Bizkit vor sich hatte - die Truppe schaffte es, dem Genre mithilfe ihres aus dem Metal-Bereich stammenden Gitarristen und einem Multitalent als Sänger den eigenen Stempel aufzudrücken. Passende LED-Elemente und UV-Strings rundeten das Paket ab und so wurde in einer halben Stunde mehr als respektabel abgeliefert. Am Ende reichte es leider nicht ganz für MR. CRÄBS für das Weiterkommen.

 

Band Nummer Drei - im Heimspiel. TOM IST TOT haben sich direkt in Mittweida kennen und lieben gelernt und machen modernen Punkrock mit deutschen Texten. Das Viergespann hat den Rat der Jury aus der letzten Runde definitiv berücksichtigt und präsentiert sich deutlich selbstbewusst. Mit vielen Publikumsinteraktionen und persönlichen Texten war das Publikum schnell für sich gewonnen und der ein oder andere Moshpit tat ihr übriges, den Raum mit Energie zu füllen und den Schweiß von der Decke tropfen zu lassen. Das spiegelte sich auch im Ergebnis wieder - TOM IST TOT nahmen solide den ersten Platz mit nach Hause.

 

AGE OF UNREST betreten als nächstes die Bühne und mittlerweile ist der Club sehr gut gefüllt. Der sommerlichen Sauna wird hier nochmal ordentlich die Ehre gegeben - die fünf jungen Männer machen standesgemäßen Hardcore mit allem, was dazugehört. Die Shouts des Sängers sitzen vom ersten Moment an, die Instrumente knallen rein - hier wird nichts dem Zufall überlassen. Dass AGE ON UNREST zusammen ausgezeichnet funktionieren, merken auch die Besucher und so nehmen die Jungs die meisten Publikumsstimmen nach Hause. Moshpits, Wall of Death und Crowdsurfing gehören beim Hardcore natürlich dazu und treiben die Band nochmal nach vorne. Am Ende reicht es für einen stolzen zweiten Platz.



Last but not least - DESTINY DAY. Die Combo aus Limbach-Oberfrohna schließt an diesem Abend mit respektablem Alternative Rock den Kreis. Abwechslung kam hier auch durch die einzige Sängerin des Abends auf - und die stand den Jungs in nichts nach. Energetische Riffs, kreatives Songwriting und eine routinierte Performance ließen keine Wünsche offen. So führte eins zum anderen und DESTINY DAY durfte sich mit dem dritten Platz ebenfalls über den Einzug ins Regionalfinale freuen.

 

Alle Bands haben abgeliefert, das Publikum ist durchgeschwitzt - alles so, wie es sein soll. Nach einer kurzen Pause stand das Ergebnis fest und es durfte gefeiert werden. Im Folgenden findet ihr die detaillierte Auswertung des Abends:

Verfasser: Manuel Panzer // SPH Bandcontest

Hier das Ergebnis im Detail:

Band

Jury

Publikum

Durchschnitt

TOM IST TOT 23,55 % 27,49 % 25,52 %
AGE OF UNREST 19,57 % 29,24 % 24,40 %
DESTINYDAY 18,12 % 22,81 % 20,46 %
FUNK FRAGMENT 23,55 % 11,11 % 17,33 %
MR. CRAEBS 15,22 % 9,36 % 12,29 %
Achtung:

Durch Rundungen kann es ggf. zu leichten Abweichungen kommen (z. B. Addition aller Bandwertungen = 100,1%). Für den Fall, dass eine solche Rundung zwischen zwei Bands entscheiden würde, wird mit den exakten Werten gerechnet.

 

Du willst auch am SPH Bandcontest teilnehmen und ein solches Review zu deiner Show bekommen?

Dann melde dich hier an.

 

Du möchtest beim SPH Bandcontest als Show Manager, im Marketing oder Jury-Mitglied arbeiten?

Schau dir unsere Jobs an.

Flyer STADTFINALE - 09.06.2018

Tickets

Download Flyer

Facebook Flyer

Facebook Event