24.02.2018 - VORRUNDE

Bambi Galore, Hamburg

Flyer VORRUNDE - 24.02.2018



SPH Bandcontest 2018 - Vorrunde (24.02.18, Bambi Galore, Hamburg)

Mit ANDRE ROME begann diese Vorrunde außergewöhnlich. Noch hatte sich niemand ganz allein mit dem Schlagzeug auf die Hamburger SPH-Bühnen gestellt. In diesem Fall eher gesetzt. ANDRE ROME ist jung und talentiert. Drei Viertel seines Lebens spielt er schon die Drums und wünscht sich offensichtlich es sein ganzes Leben lang zu tun. Wer so jung ist und es wagt sich allein auf eine Bühne zu setzen, dem wird Respekt entgegengebracht.Beim Publikum war trotz der 25-minütigen reinen Schlagzeugperformance eine Faszination zu spüren. Die Liebe zur Musik war durch ANDRE ROME an diesem Abend freigesetzt worden.

 

VAN MANGO füllten nun die Bühnenbretter und zeigten von Anfang an eine deutliche Souveränität. Entspannt und mit Spaß schienen diese Männer ihre Zeit im Bambi Galore zu genießen. Eingängige Kompositionen und Melodien, die in den Ohren hängen blieben, erklangen durch die PA. Diese musikalische Reife erzeugte gleich den entsprechenden Effekt beim Publikum. Kaum jemand konnte sich gegen VAN MANGO erwehren und alle Ohren und Augen schienen zur Bühne gerichtet. Sehr schnell vergingen die Minuten für diese Band. Kurzweilig sind sie allein durch ihren Sound. Zweifellos haben VAN MANGO das Potential auch ein größeres Publikum umzuhauen.

 

MUHFASA kamen und waren auf Anhieb mit guter Laune bestückt. Ein bisschen Grunge, ein bisschen Punk, ein bisschen hiervon und davon. Bei einer solchen Band dürfen alle Beteiligten mal etwas durchdrehen und sich in purem Spaß verlieren. Provokant und unterhaltsam. Der Sänger schon mit wahrer Rock & Roll-Attitüde bestückt, kann es nicht mehr lange dauern, bis diese Band ihr Publikum von den Socken haut. Eine Band wie MUHFASA sollte niemand unterschätzen, denn sie kann eine wahre Überraschung werden.

 

Als dann SHOW ME A LEADER erschienen, erwartete nicht jeder im Raum eine solch solide Band. Musikalisch konnten auch diese Hamburger Jungs wirklich gut abliefern. Das Klangbild war im Vergleich zu vielen anderen jungen Bands überraschend klar. Die Kompositionen waren mit Einflüssen der letzten 30 Jahre bestückt. Alles, was sich so im Bereich des Metal bewegte, schienen SHOW ME A LEADER aufgesaugt zu haben.  Diese Band stand an diesem Abend erst das zweite Mal auf der Bühne. SHOW ME A LEADER mit 50 Gigs im Gepäck. Das mag man sich gewaltig vorstellen.

 

Nun gab es Punk. TEDIUM 190. Authentisch bis auf den Boden der Bierbuddel. Drauf los und ab dafür. Der Bassist kam spontan einen Abend vorher dazu. Passte schon und tat der Sache keinen Abbruch. Ansonsten will man sich nichts weiter von einer Punkband wünschen. Spaßig wird es auch beim Stadtfinale wieder.

 

Nun schlossen AUD SYN den Abend ab. Deutlich ruhiger und harmonischer. Man hörte ihnen offensichtlich sehr gern zu. Angenehme Sounds und gleichförmiges Tempo schienen sogar etwas schwer Entspannendes zu vermitteln. Die Performance machte ebenfalls einen entspannten Eindruck. Oder war das eher Anspannung? Es ließ sich nicht so recht herauslesen. AUD SYN wären musikalisch definitiv eine Bereicherung für diese Saison gewesen. Leider werden wir sie in der kommenden Runde nicht wiedersehen. Mit dieser Band ging ein wunderbarer Abend in ganz großem Stil zu Ende.

Verfasser: Florian Rößler // SPH Bandcontest
Achtung:

Durch Rundungen kann es ggf. zu leichten Abweichungen kommen (z. B. Addition aller Bandwertungen = 100,1%). Für den Fall, dass eine solche Rundung zwischen zwei Bands entscheiden würde, wird mit den exakten Werten gerechnet.

 

Du willst auch am SPH Bandcontest teilnehmen und ein solches Review zu deiner Show bekommen?

Dann melde dich hier an.

 

Du möchtest beim SPH Bandcontest als Show Manager, im Marketing oder Jury-Mitglied arbeiten?

Schau dir unsere Jobs an.

Flyer VORRUNDE - 24.02.2018

Tickets

Download Flyer

Facebook Flyer

Facebook Event